25. Juli

Macht euch keine Sorgen! Ihr dürft in jeder Lage zu Gott beten. Sag ihm, was euch fehlt, und dankt ihm  Philipper 4:6

Sorgen

26. Juli

Ladet alle Sorgen bei Gott ab, denn er sorgt für euch. 1  Petrus 5

Sorgen

27. Juli

Nimm Gott ernst und befolge seine Gebote! Das ist alles, worauf es ankommt

Ernst

28. Juli

Seid nicht Kinder, wenn es ums Verstehen geht; sondern seid Kinder, wenn es um Böses geht; im Verstehen aber seid vollkommen (Psalm 127,2)

Verstehen

29. Juli

Herr, du lass mich fröhlich singen von deinen Werken., Psalm 27,7

Freude

30. Juli

Herzen und Gedanken bewahren, weil ihr mit Jesus Christus verbunden seid.  Philipper 4:7

Treue

31. Juli

Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen!

Liebe

1. August

Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesusf für euch.

Freude-

2. August

Alles, was ihr bittet in eurem Gebet, glaubt nur, dass ihr's empfangt, so wird´s euch zuteil werden.

Glaube

3. August

Darum sorgt nicht für morgen, denn der morgige Tag wird für das Seine sorgen. Es ist genug, dass jeder Tag seine eigene Plage hat.

Gleichmut

4. August

Und wenn ihr auch leidet um der Gerechtigkeit willen, so seid ihr doch selig. Füchtet euch nicht vor ihrem Drohen und erschreckt nicht

Gerechtigkeit

5. August

€žHabe ich dir nicht befohlen: Sei mutig und stark[! Fürchte dich also nicht und hab keine Angst; denn der Herr, dein Gott, ist mit dir überall, wo du unterwegs bist. Josua 1,9

Mut

6. August

Gott gebe euch viel Barmherzigkeit und Frieden und Liebe

Gottes Güte

7. august

Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt, spricht zu Gott: Meine Zuversicht und meine Burg, mein Gott, auf den ich hoffe.

Gottvertrauen

8. August

Ich will Gottes Wort rühmen; auf Gott will ich hoffen und mich nicht fÃüchten. Was können mir Menschen tun?

Gottvertrauen

9. August

Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde und bittet für die, die euch verfolgen.

Nächstenliebe

10. August

Und dies Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt, dass der auch seinen Bruder liebe.

Nächstenliebe

11, August

Lass deinen Fuß auf ebener Bahn gehen, und alle deine Wege seien gewiss.

Gewissheit

12. August

Denn ihr wart früher Finsternis; nun aber seid ihr Licht in dem Herrn. Wandelt als Kinder des Lichts.. Epheser

Erkenntnis

13. August

Siehe, ich komme bald und mein Lohn mit mir, einem jeden zu geben, wie sein Werk ist. Offenbarung

Endzeit

14. August

Tag du der Geburt des Herrn, Heute bist du uns noch fern, Aber Tannen, Engel, Fahnen Lassen uns den Tag schon ahnen, Und wir sehen schon den Stern. Eines Tages wirst du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die du immer wolltest.

Zeit

15. August

Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht dessen, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht.

Wahrheit

16, August

Geht zu allen  Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie  und lehrt  sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich  bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt.

Sendungsauftrag

17. August

Jesus Christus: Selig sind, die da Leid tragen; denn sie sollen getröstet werden.

Trost

18. August

Der HERR  behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele. Der HERR behüte deinen Ausgang und Eingang
von nun an bis in Ewigkeit!.

Sicherheit

19. August

Der Gottlose schafft sich trügerischen Gewinn, wer aber Gerechtigkeit sät, dauerhaften Lohn.

Gerechtigkeit

20. August

Bewahre mich, Gott; denn ich traue auf dich.

Vertrauen

21. August

 Herr, du gibst Frieden dem, der sich fest an dich hält und dir allein vertraut.

Vertrauen

22. August

Selig sind die Barmherzigen, denn sie werden Barmherzigkeit erlangen, Markus 9

Barmherzigkeit

23. August

Gott ist nicht ein Gott der Unordnung, sondern des Friedens

Frieden

24. August

Wohl dem, dem die Übertretungen vergeben sind

Vergebung

25. August

Leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich! Denn du bist der Gott, der mir hilft

 

26.august

Du, Herr, bist unser Vater; €žUnser Erlöser", das ist von a/alters her dein Name., Korinther

 

27. August

Erhalte meinen Gang auf deinen Wegen, dass meine Tritte nicht gleiten

Sicherheit

28. August

Lasst uns Gutes tun an Jedermann, allermeist aber an des Glaubens Genossen

 

29. August

Wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, so dass ich Berge versetzen könnte, und hätte die Liebe nicht, so wäre ich nichts. Lukas 10

Liebe

31. August

Es ist gut auf den Herrn vertrauen und sich nicht verlassen auf Fürsten."

Vertrauen

1.  September

Der Herr denkt an uns und segnet uns

 

9. September

Gott ist mein Fels, meine Hilfe und mein Schutz, daß ich nicht fallen werde. Korinther

Vertrauen

10. September

Gott beschützt alle, die auf ihn hören, alle, die auf seine Hilfe hoffen, Markus 10

Schutz

11, September

Herr, es ist dir nicht schwer, dem Schwachen gegen den Starken zu helfen

Hilfe

12. September

Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns gesegnet hat mit allem geistlichen Segen im Himmel durch Christus. Thessalonicher

Lob an Gott

13. September

Alles ist euer, ihr aber seid Christi, Christus aber ist Gottes. Psalm

 

15.9.

Herzlich lieb habe ich dich, Herr, meine Stärke

Gottesliebe

16.9.

Wer gelassen und ausgeglichen ist, lebt gesund. Doch der Eifersüchtige wird von seinen Gefühlen zerfressen.

 

17.9.

Ich wünsche euch, dass Gottes Barmherzigkeit, sein Friede und seine Liebe euch immer mehr erfüllen.

Friede

18.9.

Denn das Beste, was du tun kannst, wenn du voller Angst und Sorge bist, ist, einen ruhigen Ort zum Beten zu finden.

Sorge

19.9.

Wer sich auf Gott verlässt, der ist nie verlassen.

Vertrauen

20.9.

Der Herr ist mit mir, darum fürchte ich mich nicht; was können mir Menschen tun. Hesekiel

Sicherheit

21.9

Sind wir untreu, so bleibt er doch treu; denn er kann sich selbst nicht verleugnen

ewige Wahrheit

22.9.

Sei getreu bis an den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben, Hesekiel

Lebensführung

23.9.

Gott ist mit dir auf allen deinen Wegen. Gott sagt: Niemals werde ich dir meine Hilfe  entziehen, nie dich im Stich lassen. Schaffe in mir, Gott, ein reines  Herz, und gib mir einen neuen, beständigen Geist. Wie sich der Himmel  über die Erde wölbt, so umgibt Gottes Liebe alle, die Gott vertrauen.

Gott ist überall

24.9.

Die Furcht des Herrn ist der Weisheit Anfang

 

25.9.

Meine Seele ist still zu Gott, der mir hilft

 

26.9.

Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus an euch.

Frohsinn

27.9.

Ihr wiÃss, dass ihr nicht mit vergänglichem Silber oder Gold erlöstt seid, sondern mit dem teuren Blut Christi.

Erlösung

28.9..

Jesus Christus: Wer glaubt und getauft wird, der wird gerettet werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden

 

29.9.

Ich bin bei dir, dass ich dir helfe und dich errette, spricht der Herr.

Hilfe

30.9.

. Herr, du gibst Frieden dem, der sich fest an dich hät und dir allein vertraut. 

Frieden und vertrauen

1.10.

Wenn ihr mich sucht, werdet ihr mich finden. Ja, wenn ihr mich von ganzen Herzen sucht, will ich mich von euch finden lassen.

 

2.10

Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich, Psalm

 

4.10.

Dann wird Gottes Friede, der all unser Verstehen übersteigt, eure Herzen und Gedanken bewahren, weil ihr mit Jesus Christus verbunden seid.. Philiper

 

5.10.

Selig sind, die da geistlich arm sind; denn ihrer ist das Himmelreich."(Rut 1,16)

 

8.10

Seid nüchtern und setzt eure Hoffnung ganz auf die Gnade

 

9.10.

Wer meint, er stehe, mag zusehen, dass er nicht falle

 

13.10.

Freut euch mit den Fröhlichen und weint mit den Weinenden

 

14.10.

Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist

 

1.9.10.

Gott spricht: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei ich will ihm eine Hilfe schaffen als sein Gegenüber.

 

20.10.

Bei dem Herrn ist die Gnade und viel Erlösung bei ihm

 

21.10.

Leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich! Denn du bist der Gott, der mir hilft.

 

23.10.

Der Friede Gottes, der höher ist als alle Vernunft, bewahre eure Herzen und Sinne in Christus Jesus.

 

25.10.

 

"Lege mich wie ein Siegel auf dein Herz, wie ein Siegel auf deinen Arm. Denn Liebe ist stark wie der Tod und Leidenschaft unwiderstehlich wie das Totenreich. Ihre Glut ist feurig und eine Flamme Gottes, Korinther 1,30

 

26.10.

Ich glaube; hilf meinem Unglauben

 

27.10.

Gott beschützt alle, die auf ihn hören, alle, die auf seine Hilfe hoffen

 

28.10.

Dennoch bleibe ich stets an dir; denn du hältst mich bei meiner rechten Hand. Du leitest mich nach deinem Rat und nimmst mich am Ende mit Ehren an.

 

30.10.

Ihr seid alle durch den Glauben Gottes Kinder in Christus Jesus.

 

31.10.

Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus an euch.

 

1.11.

Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen

Vertrauen

2.11.

Gott, deine Güte reicht, soweit der Himmel ist, und deine Treue, soweit die Wolken gehen." (Epheser 2,8)

 

3.11.

Gott der Herr: Ich will das Verlorene wieder suchen und das Verirrte zurückbringen und das Verwundete verbinden und das Schwache stärken

 

4.11.

Christus spricht: Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig.

 

5.11.

Der Herr richte eure Herzen aus auf die Liebe Gottes und die Geduld Christi

 

6.11.

Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und hernach lange sitzet und esset euer Brot mit Sorgen; denn seinen Freunden gibt der Herr es im Schlaf.

 

7.11.

Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren.

 

8.11.

 Ladet alle eure Sorgen bei Gott ab, denn er sorgt für euch.

Sorgen

9.11.

 Gott beschützt alle, die auf ihn hören, alle, die auf seine Hilfe hoffen

 

10.11.

Der Herr, unser Gott, sei uns freundlich und fördere das Werk unsrer Hände bei uns

 

11.11.

Leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich! Denn du bist der Gott, der mir hilft

Wahrheit

12.11.

Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen

Gehorsam

13.11.

Wie soll ich dem Herrn vergelten all seine Wohltat, die er an mir tut

 

14.11.

Seine Barmherzigkeit wähn von Geschlecht zu Geschlecht bei denen, die ihn fürchten

Gottesfurcht

15.11.

Er aber, der Gott des Friedens, heilige euch durch und durch und bewahre euren Geist samt Seele und Leib unversehrt, untadelig für die Ankunft unseres Herrn Jesus Christus.

Zuversicht

16.11.

Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde auch dort deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten

Zuversciht

17.11.

Bittet, so wird euch gegeben, suchet, so werdet ihr finden; klopft an, so wird euch aufgetan.

Zuversicht

18.11.

Gott ist unsere Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den großen Nöten

Hilfe

19.11.

Sagt Dank Gott, dem Vater, allezeit für alles, im Namen unseres Herrn Jesus Christus

 

20.11.

Wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, so dass ich Berge versetzen könnte, und hätte die Liebe nicht, so wäre ich nichts

 

21.11.

Was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewänne und nähme doch Schaden an seiner Seele? 

 

22.11.

"Des Herrn Wort ist wahrhaftig, und was er zusagt, das hält er gewiss.

Sicherheit

23.11.

"Jesus Christus: Ich bin der gute Hirte und kenne die Meinen, und die Meinen kennen mich

Vertrauen

24.11.

Wohl dem, dem die Übertretungen vergeben sind

Gnade

25.11.

 Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun.

Grundannahme

26.11.

Herr, es ist dir nicht schwer, dem Schwachen gegen den Starken zu helfen

Hilfe

27.11.

Der Herr ist meine Stärke

Stärke

28.11.

Gott ist ein Retter und Nothelfer

Hilfe

29.11.

Jesus Christus ist unser Friede

Friede

30.11.

Gott der Herr: Ich will euch tragen, bis ihr grau werdet

Versprechen

1.12.

Die auf Gott hoffen, schöpfen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht ermatten, dass sie wandeln und nicht müde werden

Kraft Gottes

2.12.

Singt und spielt dem Herrn in eurem Herzen, Psalm

 

4.12.

Es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen." (Jeremia 29,12)
 

Gottverrtrauen

5.12.

Die Furcht des Herrn ist der Weisheit Anfang.

Weisheit

6.12.

Ihr seid teuer erkauft; darum preist Gott mit eurem Leibe

 

7.12.

Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder.

Wunder

8.12.

Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.

Gottvertrauen

9.12.

Wie sich der Himmel über die Erde wölbt,so umgibt Gottes Liebe alle, die Gott vertrauen.Gott ist mein Licht und mein Wohl;Vor wem sollte ich mich fürchten

Vertrauen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lieber Leser,

wenn Ihnen ein Spruch am Herzen liegt, dann lasst es mich wissen. Ich werde ihn hier einfügen.

 

Website_Design_NetObjects_Fusion

Kunst